Politik

Politik (6)

Hier geht es um nationale und internationale Politik. Wir bemühen uns um differenzierte Sichtweisen. Der Diskurs soll mit allen Argumenten in voller Länge geführt werden können, ohne diesen unsachlich durch Einstellen in politische Lager zu verkürzen.

Sonntag, 12 Februar 2017 16:38

16. Bundesversammlung: Reden&Videos

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Die 16. Bundesversammlung am 12.02.2017 wählte Frank Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Die Versammlung ist hier dokumentiert.

Medien

Freitag, 10 Februar 2017 14:42

"Schaut auf dieses Land!" - Le Pen gegen den Rest Frankreichs

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Donald Trump hält die Welt in Atem – und lenkt faszinierend viel Aufmerksamkeit auf sich und seine Amtshandlungen. Die Überpräsenz von Trump ist gefährlich: Wir Europäer müssen auf uns selbst schauen, um ähnliche Verhältnisse diesseits des Atlantiks zu verhindern.

Montag, 02 Januar 2017 17:42

Selbstkritik und Streitkultur - ein Wunsch für 2017

geschrieben von
Artikel bewerten
(10 Stimmen)

Das Jahr 2017 bedeutet für Deutschland eine Weichenstellung. Bei der Bundestagswahl stehen viele bisherige Gewissheiten auf dem Spiel. Vor allem die Flüchtlingskrise spaltet das Land. Wenn sich die etablierte Politik aber nicht zu einer schonungslosen und ehrlichen Analyse durchringen kann, wird sie das im nächsten Bundestag mit der AfD ausdiskutieren müssen. Das kann keiner wollen. Noch ließe sich gegensteuern.

Samstag, 31 Dezember 2016 11:06

Merkels guter Vorsatz

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Angela Merkels Neujahrsansprache strotzt vor Selbstzufriedenheit. Unser Autor hatte sich mehr erhofft. Überzeugt hat ihn nur der gute Vorsatz der Kanzlerin für 2017: mehr Leidenschaft, mehr Streitkultur. Das kann dem Land nur gut tun.

Donnerstag, 15 Dezember 2016 18:19

Leben wir in einer "postfaktischen" Welt?

geschrieben von
Artikel bewerten
(17 Stimmen)

Leben wir in einer postfaktischen Welt? Nein, so glaubt zumindest unser Autor und führt aus, wieso die Schöpfung des Begriffes und seine breite Verwendung den Kern des gesellschaftlichen Problems aufzeigt und mit ihm ein eklatantes Versagen der Politik.

Donnerstag, 15 Dezember 2016 16:33

Über den Umgang mit der Alternative für Deutschland (AfD)

geschrieben von
Artikel bewerten
(15 Stimmen)

Die Alternative für Deutschland (AfD) wird für die etablierte Politik zunehmend zum Problem. Sie ist kurz davor, sich als "enfant terrible" in der Parteienlandschaft festzusetzen und in den Bundestag einzuziehen. Auch, weil im Umgang mit ihr folgenreiche Fehler gemacht werden. Wenn die AfD erfolgreich bekämpft werden soll, muss man ihre Wähler zurückgewinnen. Das gelingt aber nicht, wenn man sich über den "besorgten Bürger" lustig macht und die AfD stigmatisiert. Man muss begreifen, dass die Wählerwanderung der Gesellschaft den Spiegel vorhält. Zeit, hineinzuschauen und anzupacken.

Über diese Seite

Diese Seite widmet sich gesellschaftlichen Themen aller Bereiche. Diskutiert wird hier, was diskutabel ist. Abseits von veralteten politischen Dimensionen wie links und rechts, soll ein offener Diskurs - auch zwischen den Autoren - geführt werden können, ohne eine Argumentation durch "Einstellen" in eine politische Ecke unsachlich zu verkürzen. Unveräußerliche Grundlage jeder Diskussion ist das Grundgesetz der BRD. Angelehnt an die Verfassung Deutschlands, das Grund- gesetz, hat diese Seite den Namen verfasst.org erhalten.

Aktiv werden

Helfen Sie uns dabei, diese Seite zu erhalten

Bereits 1€ hilft uns sehr!

Selbst etwas schreiben?

Wollen Sie einen Artikel veröffentlichen? Schicken Sie uns Ihren Artikel an post@verfasst.org. Sie wollen uns etwas spenden? Wir nehmen keine politisch oder wirtschaftlich motivierten Spenden an. Sollten Sie den Betrieb dieser Seite privat unterstützen wollen, schreiben Sie uns gerne eine Mail.

Search